Exlibrium

27-10-01-mb-w

Schwebend im All, seit dem Urbeginn der Zeit, wartet das Artefakt auf Antworten …

Einsamkeit ist seine Welt, das Los des Suchenden nach der Antwort …

Es ist warm im Lebenstank, die Nährflüssigkeit sprudelt und erfüllt ihren Zweck und die Zellen werden regelmäßig regeneriert. Er ist der Letzte seiner Art, ausgewählt unter Milliarden seines sterbenden Volkes, das von einer Sonneneruption gigantischen Ausmaßes samt der Welt verstrahlt wurde …

Eine neue Welt, eine neue Zukunft für die schlafenden Eier seiner Spezies, … irgendwann wird er die richtige Welt finden, dann kann eine neue Zivilisation entstehen, neues Leben, Liebe, Träume, eine neue Zukunft für sein Volk …

„Alles wird gut!“ … so der tägliche Spruch des Computers, der sein schwimmendes Hirn im Nährtank erreicht, die gleichen aufmunternden Worte seit unendlichen Tagen, unendlicher Zeit im unendlichen Traum der nie  zu ende  geht.

“… Individuum Koorak! … Hallo und einen gesegneten Tag! “

… was, wie?

“Können sie uns hören Individuum Koorak! … es ist vorbei! Die Simulation der Katastrophe ist vorbei, sie können nachhause zu ihrer Familie bis Samstag, sie haben den Test bestanden“

… welchen Test? …

“für die Samstagabendshow, was sonst, sie Dummerle, … sie dürfen als erster mit ihrer Sippe am Samstag die verstrahlte Welt besiedeln, live im TV mein lieber Freund, gratuliere!“

“…und die Chancen stehen sehr gut das sie es länger als zwei Tage überleben, … also schenken sie unserer Livecam ein Cheeeeese, danke und gutes Überleben am Samstag mein Freund! ….

… ähhh, … (ohne Worte) …

 

© Alois Reiss 2016