Algins Castle II

algins_castle_ii_by_dragonfiretoo-dbn2tcq

Algins „Castle“ Heimat und Hort der nördlichen Seelensteine Drachenlands.

„Algins Wehr“ war die letzte Bastion gegen die Untoten des Fürsten der Nacht, auch „Seelenfresser“ genannt. Errichtet in langer mühevoller Arbeit und jahrelangen Entbehrungen die der Norden Drachenlands von seinen Verbündeten forderte um diese Wehr zu errichten. Viele tapfere Krieger und Arbeiter mussten ihr kostbares Leben lassen um das Werk zu vollbringen.

Schutz für das eigene Land, Volk, Familie, Kinder, für die Frau die man liebte. Nach 25 harten Jahren stand „Algins Wehr“ ein Monument, gebaut gegen das abgrundtiefe Böse, mit Mauern aus Drachenschild, ein magischer Baustoff der Dämonen bei Berührung in Asche verwandelt. Mit schwebenden Palästen in denen die besten Magier Drachenlands auf den Tag der Entscheidung warten. Mit den „Kriegern des Lichts“ die Einzug gehalten haben, in den Türmen dieser Wehr um sich mit ihrem Herzen und ihrer Seele dem entgegenzustellen was da kommen möge um „Algins Castle“ zu schützen, der Heimat und dem Hort der nördlichen Seelensteine, den sie sind die Gefäße für die Seelen der ehrwürdigen alten Drachen, Gründer des Drachenlands und Träger des uralten Wissens.

… der Seelenstein …

Ein Kristall der durch seine Struktur in der Lage ist, Schwingungen der Fantasie und der Seele von Lebewesen aufzunehmen und zu speichern.
Praktisch enthält er dann ein Abbild von der Seele dieses Wesens.

Advertisements

Der schwebende Magier

aloisreiss

the_flying_magician_by_dragonfiretoo-dazppr4

„Der Magier“

Der Magier betritt die Bühne
verneigt sich und bezaubert mit seinen Worten
… seine Gesten und Worte entführen dich in die Zauberwelt
… jene Zauberwelt die in uns wohnt
… geschaffen und gehütet als unser und dein Geheimnis
dem Verlangen nach Neuem, nach Sensationen …
Der Magier beginnt sich zu verwandeln, zu Schweben …
… die Luft knistert, dein Herz pocht laut, du zitterst vor Erregung und traust dich kaum zu Atmen …
… im goldenen Licht dreht sich der Magier und seine Hände aus Licht greifen nach Dir
… sie umschmeicheln Dich, berühren Dich auf unbekannte, aber angenehme Art
… Du bist verzaubert, wie gelähmt …
Dann, Dunkelheit, das Orchester deines Traumes verstummt …
… beim Hinausgehen, du bist noch ganz benommen, der Schreck …

Deine Brieftasche fehlt, du drehst dich um …
Nur ein verlassenes altes Bürogebäude, kein Magier, nur ein Traum ….
Ärgerlich gehst…

Ursprünglichen Post anzeigen 128 weitere Wörter

Yurkanti – surreales Projekt IX

Yurkanti Render


Hier der fertige Render in TG 4 free. Man sieht auch schön die “Wurzeln“ die ich noch eingefügt habe.

Die Qualität ist nicht ganz optimal, da sie in Auflösung und Details bei Terragen 4 free eingeschränkt ist.

Ich werde als nächstes noch ein abendliches Bild dieser Landschaft rendern


fantasie-32-w
Yurkanti

Yurkanti – surreales Projekt VIII

Abschlussarbeiten in TG 4 vor dem Rendern


Die in Blender 3D bearbeiteten Objekte habe ich nach Terragen 4 exportiert und in die Landschaft eingefügt.
Man sieht im Arbeitsbereich des Bildschirms unten schön die Nodes mit denen die Texturen für die Objekte aufgebaut und abgemischt werden.
Ein von mir weiterentwickeltes File, wo fraktale Texturen mit Image Texturen gemixt werden auch für das Bump Mapping.

dsc_2868-1-w


Nachdem Terrain, Atmosphäre, Wolken, Licht und andere Parameter eingestellt und getestet wurden, kann es an’s Rendern gehen, also die dreidimensionalen Informationen in ein 2D Bild ausgegeben werden

Mein Rust / Stone File auf Planetside: https://www.planetside.co.uk/forums/index.php/topic,22341.0.html
Das Sierpinski Fraktal habe ich als Zip (Objekt) auf Planetside gestellt: https://www.planetside.co.uk/forums/index.php/topic,22590.0.html

Die Programme kann man free downloaden, einfach googeln 🙂